BASF Ludwigshafen

Leichte Verbrennungen bei Arbeitsunfall

Bei einem Arbeitsunfall beim Chemiekonzern wurde ein Mitarbeiter leicht verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

25.01.2023 UPDATE: 25.01.2023 16:29 Uhr 14 Sekunden
Symbolfoto: dpa

Ludwigshafen. (zg/msc) Bei einem Arbeitsunfall wurde ein Mitarbeiter des Chemiekonzerns BASF leicht verletzt. Der Mann wurde mit Verbrennungen vom Notarzt des Betriebs versorgt und dann in ein Krankenhaus gebracht.

Der Unfall ereignete sich gegen 8 Uhr bei Abstellungsarbeiten im Werksteil Süd. Das teilte der Chemiekonzern per Pressemitteilung mit. Wie es zum Unfall kam, muss noch ermittelt werden. Die BASF hat die zuständigen Behörden bereits informiert.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.