Plus Stadtwerke Walldürn

Preiserhöhungen, wie wir sie noch nie gesehen haben

Nicht nur beim Gas, sondern auch beim Strom droht Bürgern ein böses Erwachen. Die RNZ sprach mit Stadtwerke-Geschäftsführer Tobias Hagenmeyer.

06.08.2022 UPDATE: 06.08.2022 06:00 Uhr 6 Minuten, 36 Sekunden
Dass Windräder im ländlichen Raum günstig Strom erzeugen, hilft dem Endverbraucher nicht. Ab Januar schießen die Preise für Strom durch die Decke. Foto: Getty

Von Janek Mayer

Walldürn. Die Energiekrise hat sich schon vor dem russischen Angriffskrieg abgezeichnet, die völkerrechtswidrige Invasion zündete dann aber im Februar den Turbo: Gas und Strompreise gehen durch die Decke, und mehr als fünf Monate später ist das Ende noch längst nicht absehbar. Wir haben uns mit Stadtwerke-Geschäftsführer Tobias Hagenmeyer über

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.