Plus Schwetzingen

Außergewöhnliche Spargelsaison endet frühzeitig

Äcker sind augezehrt - Überproduktion und historische Tiefpreise prägten den Markt

19.06.2018 UPDATE: 20.06.2018 06:00 Uhr 2 Minuten, 19 Sekunden

Hohe Triebe mit faserigem Laub wachsen nun überall in der Region auf den Spargelfeldern. Wenn die Erntezeit vorbei ist, dann treiben die Pflanzen aus. Doch wegen der außergewöhnlich ertragreichen Saison ist der Spargel im Boden vor allem eines: überlastet. Foto: Lenhardt

Von Sebastian Blum

Schwetzingen. Mit Sorgenfalten blickt Ulli Renkert auf den Spargelacker vor seinem Haus. Schon seit zwei Wochen hat er hier keinen Stich mehr getan. Er ist enttäuscht. Mit dem Ernteschluss sollten auf dem eigentlich Feld hohe Triebe mit feinem grünen Laub wachsen, wie auch auf seinen anderen Äckern. Bisher ist aber kaum Spargelkraut gewachsen.

Für den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.