50 Jahre Rhein-Neckar-Kreis

Die Startschwierigkeiten sind längst vergessen

Der 1973 entstandene Rhein-Neckar-Kreis feiert das ganze Jahr über sein 50-jähriges Jubiläum. Ein Überblick über die wichtigsten Veranstaltungen.

25.01.2023 UPDATE: 25.01.2023 06:00 Uhr 3 Minuten, 24 Sekunden
Blick auf das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis in Heidelberg im Gründungsjahr 1973. Foto: Burkhardt

Von Stefan Hagen

Rhein-Neckar. Die Stimmung in Sinsheim ist frostig bis niedergeschlagen, damals im Dezember 1972. Zu diesem Zeitpunkt steht fest, dass der Landkreis Sinsheim nicht länger existieren wird. Entsprechend ist die Laune bei Landrat Paul Herrmann, der sich zu einer mittlerweile legendären Aktion entschließt.

Weil man von der Kreisreform ganz und gar nicht überzeugt ist, gibt Herrmann bei der Rhein-Neckar-Zeitung eine Traueranzeige auf, die bei ihrer Veröffentlichung für mächtig Aufmerksamkeit sorgt. "Im gestandenen Alter von nahezu 49 Jahren", heißt es darin, sei der Landkreis Sinsheim von uns gegangen (worden). Von ohnehin nicht ernst gemeinten Beileidsbesuchen bitte man Abstand zu nehmen.

Eine ungewöhnliche Art der Frustbewältigung, denn man konnte in Sinsheim und im Rest des Landes ohnehin nichts mehr ändern. Denn Ende der 1960er- und zu Beginn der 1970er-Jahre wollte die damalige Große Koalition aus CDU und SPD mit einer großen Reform leistungsstärkere Verwaltungseinheiten in Baden-Württemberg schaffen.

Mit dem dann zum 1. Januar 1973 in Kraft getretenen Kreisreformgesetz entstanden aus 63 Landkreisen nun 35, und die Städte und Gemeinden im Land reduzierten sich durch das Gemeindereformgesetz freiwillig oder zwangsweise bis 1975 von rund 3000 auf nun 1100.

Auch interessant
Neugliederung vor 50 Jahren: Wie Eberbach "MOS" ablehnte und im Rhein-Neckar-Kreis landete
Sinsheim: So denken Dühren, Hilsbach und Weiler über die Eingemeindung
: 40 Jahre Kreisreform: Eberbach und Sinsheim - ein Vergleich

Der neue Rhein-Neckar-Kreis bildete sich aus dem gesamten früheren Landkreis Heidelberg (52 Gemeinden), dem gesamten Landkreis Mannheim (27 Gemeinden) und dem größeren Teil des Landkreises Sinsheim (27 der 52 Gemeinden) sowie der Gemeinde Lindach (Kreis Mosbach, heute ein Ortsteil von Eberbach).

Nach Abschluss der Kommunalreform – Ziegelhausen wurde zum 1. Januar 1975 nach Heidelberg eingemeindet – umfasst der Rhein-Neckar-Kreis heute ein Gebiet von 1062 Quadratkilometern mit 54 Städten und Gemeinden (74 Ortsteile), darunter die sechs Großen Kreisstädte Hockenheim, Leimen, Schwetzingen, Sinsheim, Weinheim und Wiesloch.

Von Beginn an war der Rhein-Neckar-Kreis mit 425.610 Einwohnerinnen und Einwohnern der bevölkerungsreichste in Baden-Württemberg, heute steht er bei über ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.