Wieblinger Luxusparkhaus

Warum werden in Zeiten der Energiekrise Parkplätze beheizt?

Leser fragen, weshalb das Wieblinger Luxusparkhaus mit Fußbodenheizung wirbt.

22.09.2022 UPDATE: 22.09.2022 06:00 Uhr 25 Sekunden
Symbolfoto: Helmut Pfeifer

Heidelberg. (jul) Mit "XXL-Stellplätzen mit Fußbodenheizung" wirbt das Wieblinger Luxusparkhaus "Park Seven" für sein Angebot. Eine entsprechende Anzeige in der Rhein-Neckar-Zeitung richtete sich an die Besitzer von wertvollen Wagen und Oldtimern.

Eine Leserin fühlte sich jedoch aus einem anderen Grund angesprochen. "Das kann ich in der heutigen Zeit leider überhaupt nicht nachvollziehen, wie man auf diese Art Energie verschwenden kann", schrieb sie an die Redaktion – und, wie sie sagt, sogar an die Bundesregierung.

Ort des Geschehens

Das Unternehmen erklärte auf Nachfrage, die Parkplätze zum Schutz der Fahrzeuge vor Frost und Korrosion wie etwa Rost "minimal" zu beheizen. Dazu komme ausschließlich selbst erzeugter Solarstrom zum Einsatz. Genauere Angaben zum Energieverbrauch machte die Firma nicht.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.