Plus Scharfe Kritik von Theater und CDU

Grüne Fraktion forderte Rückzahlung des Kurzarbeitergelds

Es geht um einen Haushalts-Antrag - "Folge wäre Gefährdung des Spielbetriebs", sagt Intendant Schultze - Grüne weisen Vorwürfe zurück

18.05.2021 UPDATE: 19.05.2021 06:00 Uhr 2 Minuten, 10 Sekunden
Alarmstufe rot: Ende November machten vom Lockdown betroffene Kultureinrichtungen mit roter Beleuchtung auf ihre prekäre Situation aufmerksam – auch das Theater und Orchester in Heidelberg. Foto: Philipp Rothe

Heidelberg (ani). Vor zwei Wochen skizzierten die Fraktionen im Gemeinderat ihre Vorstellungen vom Haushalt 2021/2022. Die Grünen brachten 104 Änderungsanträge ein – einer sorgt nun für Ärger. Die Fraktion möchte, dass die städtischen Eigenbetriebe Überschüsse aus Corona-Hilfszahlungen (etwa: Kurzarbeit) an die Stadt zurückzahlen. So sollen die Einnahmen erhöht und verschiedene Projekte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Mitdiskutieren auf RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.