Heidelberg

Neckarorte küssen zum "Herbst" die Bastion wach

Der kaum bekannte Mini-Park befindet sich direkt am Fluss.

22.09.2022 UPDATE: 22.09.2022 06:00 Uhr 49 Sekunden
Etwa 100 Meter östlich der Alten Brücke steht am Rande der Altstadt – direkt am Neckar – die „Bastion“. Hier gibt es das ganze Wochenende über ein entspanntes Programm. Foto: Herbstrieth

Heidelberg. (RNZ) Die "Bastion" am Neckarufer zwischen Alter Brücke und Neckarmünzplatz ist ein ganz besonderer Ort. Am Rande der Altstadt, direkt am Neckar – und kaum bekannt. Selbst viele Heidelberger waren noch nie dort. Dabei hat der kleine Park durchaus Charme, schwebt er doch leicht erhöht gewissermaßen über dem Fluss, umsäumt von einer dicken Mauer. Sechs Bäume gibt es hier, eine Hecke zur Straße – und einige etwas ramponierte Parkbänke.

Dieses Wochenende nun will der Verein "Neckarorte" diesen Ort wachküssen. Der Verein hat bereits die beliebten Neckarorte etwa vor der Stadthalle, an der Ernst-Walz-Brücke und am Iqbal-Ufer in Bergheim etabliert. Nun verspricht Mitveranstalter Nils Herbstrieth für das "Heidelberger Herbst"-Wochenende auf der Bastion ein "kleines, aber feines Programm mit der ganz eigenen Neckarorte-Atmosphäre" – gerade für all die, denen der ganz große Rummel in der Altstadt vielleicht etwas zu viel ist.

Auf einer kleinen Bühne gibt es Livemusik von zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern. Die Bar schenkt kalte Getränke aus – auch "Heerlijk Bier" aus Handschuhsheim. Boule spielen und andere Mitmach-Aktivitäten sind geplant sowie ein kleiner Flohmarkt.

Ort des Geschehens
Auch interessant
Heidelberg: Über 140 Künstler treten an den "Neckarorten" auf
Neckarufertunnel Heidelberg: Theresia Bauer vermisst Würzners Preisschild
Heidelberger Schlossbeleuchtung: "So wenig war noch nie los" (Update, Fotogalerie)

Die Neckarorte-Bastion öffnet schon am Vorabend des "Herbst", am Freitag, 23. September, von 18 bis 23 Uhr mit den drei Liveacts Paula, Da und Ayla. Am Samstag, 24. September, gibt es von 11 bis 23 Uhr Programm, am Sonntag, 25. September, von 11 bis 19 Uhr.

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.