Plus

Boris Becker kämpft bei RTL für das "Helmholtz"

Bei der RTL-Sendung "Back to School - Gottschalks großes Klassentreffen" tritt die Tennislegende gegen Felix Neureuther an - Unterstützt wird er dabei von aktuellen Helmholtz-Schülern

18.02.2015 UPDATE: 19.02.2015 06:00 Uhr 1 Minute, 23 Sekunden

Die Helmholtz-Schüler unterstützen Boris Becker bei der RTL-Sendung "Back to School - Gottschalks großes Klassentreffen". Ob der ehemalige Schüler des Gymnasiums das Preisgeld für die Schule gewinnt, stellt sich am Freitag heraus. Foto: privat

Von Thomas Seiler

Für die Schüler des Helmholtz-Gymnasiums war es eine Ehrensache, Boris Becker bei der Spielshow "Back to School - Gottschalks großes Klassentreffen" live im Kölner RTL-Studio die Daumen zu drücken. Schließlich spielte der ehemalige "Helmholtz"-Schüler Becker um ein Preisgeld für die Schule, die er bis zur Mittleren Reife besuchte. In der von Thomas Gottschalk

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.