51. Heidelberger Herbst

Ein Wochenende voller Feierlichkeiten und Spektakel

Nach zweijähriger Pause geht der Heidelberger Herbst in die 51. Ausgabe. Die Besucher erwartet ein buntes und aufregendes Programm.

15.09.2022 UPDATE: 16.09.2022 06:00 Uhr 4 Minuten, 54 Sekunden

Beim Heidelberger Herbst gibt's viel Musik. Unser Archivfoto zeigt einen Auftritt von "Gonzo’s Jam" auf der abendlichen Marktplatz-Bühne. Archivfoto: Rothe

Heidelberg. (RNZ) Der Heidelberger Herbst ist eines der größten und beliebtesten Stadtfeste in Deutschland. Nach zwei Jahren Pandemiepause wird nun dieses Wochenende am 24. und 25. September den Besuchern ein vielfältiges Programm geboten.

Die Besucher können sich auf ein buntes Musik- und Entertainmentprogramm freuen. Es gibt jede Menge kulinarische Besonderheiten und Märkte zu entdecken. Außerdem steht auch dem Shoppingspaß am stattfindenden Einkaufs-Sonntag nichts im Wege. Ein Überblick:


Einkaufen und Bummeln 

Zum Stöbern laden die zahlreichen Floh-, Kunsthandwerker- und Warenmärkte ein.

Heidelberger Herbst-Flohmarkt: Er erstreckt sich von der südlichen Altstadt bis zur nördlichen Altstadt und öffnet von 7 bis 19 Uhr seine Tore.

Anwohner-Flohmarkt: Er findet von 7 bis 18 Uhr in der Bienenstraße, der Großen Mantelgasse und in der Landfriedstraße statt.

Fotoagrafie-Flohmarkt: Am Samstag im Fotoatelier Lossen in der Plöck von 11 bis 18 Uhr zu finden. Eine gute Anlaufstelle für Fotografie-Fans.

Großer Kunsthandwerker- und Warenmarkt: Bummeln durch die Hauptstraße lohnt sich am Samstag von 10 bis 23 Uhr, denn dort gibt es entlang der Einkaufsstraße einiges zu entdecken.

Zusätzlicher Kunsthandwerkermarkt: Unter dem Motto "Schönes und Besonderes" können hier im Innenhof des Kurpfälzischen Museums in der Hauptstraße 97 schöne Kunsthandwerke bestaunt und gekauft werden.

"Einkaufs-Sonntag"Teilnehmende Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Sie laden zum Bummeln, Flanieren und natürlich zum Einkaufen ein.


Kulturprogramm

Neben dem Einkaufen wird den Besuchern des Heidelberger Herbstes auch einiges an Kultur geboten.

Einblicke in die Partnerstädte: Der Richard-Hauser-Platz wird am Samstag ab 11 Uhr Ort für die Partnerstädte Heidelbergs. Es gibt verschiedene Präsentationsstädte von Montpellier, Kumamoto und Rehovot zu ...

(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.