Plus Zu großes Risiko

Auch Microsoft und Snapchat sagen Entwicklerkonferenzen ab

Die ersten Absagen kamen von Facebook und Google - nun folgt dem Beispiel eine Entwicklerkonferenz nach der anderen. Die Gefahren durch das Coronavirus fordern ihren Tribut.

13.03.2020 UPDATE: 13.03.2020 12:13 Uhr 40 Sekunden
Microsoft
Microsoft sagt seine Entwicklerkonferenz ab. Foto: Elaine Thompson/AP/dpa

Redmond (dpa) - Als nächste Tech-Firmen haben auch Microsoft und Snap ihre für Frühjahr geplanten Entwicklerkonferenzen wegen der Coronavirus-Risiken abgesagt.

Die für den 19. bis 21. Mai geplante Microsoft Build in Seattle solle nun als ein "Digital-Event" stattfinden, teilte der Software-Konzern am Freitag mit. Seattle gehört zu den Gebieten in den USA, die aktuell besonders stark von

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?