Plus Job-Protokoll

Was macht eigentlich ein Insektenforscher?

Die Insektenforschung ist vielfältig. Nach einem ungewöhnlichen Weg in den Job, hat Matthias Nuß sein Berufsleben den Schmetterlingen gewidmet.

17.08.2022 UPDATE: 17.08.2022 08:43 Uhr 2 Minuten, 50 Sekunden
Sein Weg in die Insektenforschung war ungewöhnlich: Entomologe Matthias Nuß hat sich erst in seiner Doktorarbeit mit Schmetterlingen beschäftigt. Foto: Matthias Rietschel/dpa-tmn​

Von Katja Wallrafen

Dresden (dpa/tmn) - Was macht ein Entomologe? Er erforscht Insekten. Und was sind Lepidoptera? Das ist der wissenschaftliche Name für die Schmetterlinge. 500 000 Schmetterlingsarten finden sich Schätzungen zufolge auf der Erde. Bislang sind etwa 160 000 Arten beschrieben.

Entomologe Matthias Nuß ist Leiter der Sektion Lepidoptera bei der Senckenberg

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?