Plus Hautärzte

Kinderhände in Schulen auch eincremen

Häufiges Händewaschen mit Seife kann empfindliche Kinderhaut strapazieren.  Deshalb empfehlen Hautärzte, sie stattdessen eher zu desinfizieren.

19.08.2020 UPDATE: 19.08.2020 11:28 Uhr 1 Minute, 7 Sekunden
In der Schule ist Desinfizieren besser als ständiges Händewaschen, sagen Experten. Foto: dpa

Berlin (dpa) - Häufiges Händewaschen mit Seife kann empfindliche Kinderhaut strapazieren. Deshalb empfehlen die Hautärzte der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DGG), sie stattdessen häufiger zu desinfizieren - und anschließend einzucremen.

"Handhygiene an Schulen ist besonders in Pandemiezeiten wichtig. Aber die Hygienepläne müssen um Maßnahmen ergänzt werden, die helfen, die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?