Plus Geiz ist nicht geil

Warum Knausrigkeit Beziehungen zerstört

Unser Umgang mit Geld spiegelt ferner unser Verhalten in Gefühlsdingen

12.04.2019 UPDATE: 12.04.2019 12:05 Uhr 2 Minuten, 33 Sekunden
Sehr sparsame Menschen sehen oft nicht ein, warum sie für schöne Dinge viel Geld ausgeben sollen. Wenn der andere sich dann eingeschränkt fühlt, kann das die Beziehung extrem belasten. Foto: Christin Klose/dpa
Lahnstein (dpa) - Ob "Der Geizige" von Molière, Ebenezer Scrooge aus der "Weihnachtsgeschichte" oder gar Disneys Dagobert Duck - Geizhälse spielen in der Literatur eine herausragende Rolle. Und in ihrem - wenn auch häufig überzeichneten - Verhalten steckt ein wahrer Kern.

"Geizige sind vielfach eher traurig und einsam", sagt Anton Bucher, Professor für Religionspädagogik an der Universität

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?