Plus

Täter nicht provozieren: In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Wer in eine brenzlige Situation gerät, zum Beispiel im Bus bedrängt oder auf der Straße angegriffen wird, muss sekundenschnell reagieren. Dabei gibt es einige wichtige Regeln, die die Situation entspannen können.

17.07.2015 UPDATE: 17.07.2015 11:55 Uhr 2 Minuten, 59 Sekunden

Christian Zorn leitet das Anti-Gewalt-Training in Berlin. Bei ihm lernen Interessierte, wie sich brenzlige Situationen entschärfen lassen. Foto: Florian Schuh

Von Mareike Witte

Berlin (dpa)  Ein junger Mann steigt mit seiner Freundin in die Straßenbahn. Mehrere Jugendliche beschimpfen die Frau übel. Der Freund verteidigt sie verbal - einer der Angreifer fühlt sich davon provoziert - und sticht zu. Der Mann stirbt noch am Tatort.

Christian Zorn ist Leiter des Anti-Gewalt-Projekts des Landeskriminalamts Berlin und erzählt vom

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?