Plus Eine Faustregel gibt es nicht

Fisch essen mit gutem Gewissen

Viele Menschen wollen ihren Fleischkonsum reduzieren - auch aus Klimaschutzgründen. Doch ist Fisch wirklich eine Alternative? Tipps, die bei der Kaufentscheidung helfen können.

05.01.2022 UPDATE: 05.01.2022 08:31 Uhr 3 Minuten, 18 Sekunden
Der nachhaltigste Fisch überhaupt: In Einkaufsratgebern wird der Karpfen uneingeschränkt empfohlen. Foto: Nicolas Armer/dpa/dpa-tmn

Von Inga Dreyer

Kiel/Bremerhaven (dpa/tmn) - Ein Blick in den Einkaufsratgeber Fisch von Greenpeace ist ernüchternd. Von den aufgeführten Fischen wird nur der Karpfen uneingeschränkt empfohlen. Beliebte Speisefische wie Dorade, Lachs oder Forelle sind rot markiert, was bedeutet: "Finger weg, nicht nachhaltig." Fisch mit gutem Gewissen – geht das überhaupt?

"Man kann noch Fisch

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?