Plus

Grünes Pulver, feines Aroma - So funktioniert Matcha in Speisen

Es sieht gewöhnungsbedürftig aus - aber bringt Pepp auf den Teller: Matcha-Tee eignet sich als färbende, leckere und gesunde Zutat in der Küche. Das grüne Pulver schmeckt längst nicht nur zu Süßem.

16.09.2015 UPDATE: 16.09.2015 10:44 Uhr 3 Minuten, 6 Sekunden
Grünes Pulver, feines Aroma - So funktioniert Matcha in Speisen

Der zart blumige Geschmack von Matcha passt besonders gut zu süßen Speisen wie diesem Matcha-Trifle. Foto: Hädecke Verlag/David Japy

Von Brigitte Vordermayer

Rosbach/Hamburg (dpa/tmn) – Giftgrün auf dem Teller - und das ohne Chemie. Besser noch: Das grüne Zeug hat einen eigenen, sehr feinen Geschmack. Matcha-Tee kennt man inzwischen längst nicht nur aus dem Eis nach dem Sushi oder eben als Tee. Ob im Risotto, Kuchen oder Brot: "Matcha-Tee ist sehr vielseitig", sagt Ernährungsberaterin Aléna Ènn. Weil er mild

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?