Plus

Verhärtete Fronten bei WTO-Konferenz in Nairobi

Nairobi (dpa) - Verhärtete Fronten zwischen Industrie- und Entwicklungsländern haben zu einer Verschiebung der Abschlusssitzung der 10. Welthandelskonferenz geführt.

18.12.2015 UPDATE: 18.12.2015 09:21 Uhr 1 Minute, 34 Sekunden
Nairobi
Harte Gespräche in Nairobi: Zwischen Industrie- und Entwicklungsländern gibt es weiter Gesprächsbedarf. Foto: Daniel Irungu

Nairobi (dpa) - Verhärtete Fronten zwischen Industrie- und Entwicklungsländern haben zu einer Verschiebung der Abschlusssitzung der 10. Welthandelskonferenz geführt.

Die Verhandlungen seien aber vorangekommen und könnten möglicherweise noch in der Nacht zum Samstag einvernehmlich abgeschlossen werden, sagte die Konferenzvorsitzende, Kenias Handelsministerin Amina Mohamed, vor

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?