Plus Streit um Schuldenerlass

Euro-Finanzminister ringen um Griechenland-Hilfen

Wichtige Hürden vor der Auszahlung frischer Kredite an Griechenland sind bereits genommen. Aber ein alter Streit holt die Unterhändler immer wieder ein.

22.05.2017 UPDATE: 22.05.2017 12:36 Uhr 27 Sekunden
Parlament in Athen
Deutschland und Frankreich fordern von Athen weitere Reformen. Foto: Simela Pantzartzi/ANA-MPA

Brüssel (dpa) - Die Verhandlungen um weitere Hilfskredite für Griechenland ziehen sich in die Länge. Die Finanzminister der Euro-Staaten rangen am späten Montagabend in Brüssel noch immer um Einzelheiten.

Die Sitzung wurde nach Angaben aus Verhandlungskreisen für mehrere Stunden unterbrochen, um in Einzelgesprächen Lösungen auszuloten.

Knackpunkt dürften die Bedingungen für eine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?