Plus Weltwirtschaftsforum

Klimaaktivistinnen in Davos: Hier sitzen die Schuldigen

Greta Thunberg und Luisa Neubauer fühlen sich im Schlamm von Lützerath wohler als in Davos. Die Befürchtung: Bei Unternehmen falle Klimaschutz in der Energiekrise hinten runter.

19.01.2023 UPDATE: 19.01.2023 13:26 Uhr 2 Minuten, 13 Sekunden
Weltwirtschaftsforum in Davos
Während einer Pressekonferenz ist Greta Thunberg, Klimaaktivistin aus Schweden, auf dem Display eines Mobiltelefons zu sehen.

Davos (dpa) - Vor drei Jahren lieferte sich Greta Thunberg auf dem Weltwirtschaftsgipfel ein Rededuell mit dem damaligen US-Präsidenten Donald Trump. Jetzt kann die schwedische Klimaaktivistin nur mit dem Kopf schütteln: Es sei doch "absurd", dass man hier noch immer genau auf die Menschen höre, die die Klimakrise wesentlich vorantrieben und in fossile Brennstoffe investierten, sagte sie am

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?