Plus Veränderungen an Abgasanlagen

"BamS": Porsche untersucht Manipulations-Verdacht

Auch bei Porsche gibt es laut der "Bild am Sonntag" Berichte über Manipulationen an den Motoren. Das Unternehmen hat bereits eigene Ermittlungen aufgenommen.

23.08.2020 UPDATE: 23.08.2020 11:23 Uhr 34 Sekunden
Porsche
Porsche Logo vor einem Gebäude des Automobilherstellers in Stuttgart. Porsche geht Medienberichten zufolge möglichen Manipulationen an Hard- und Software einiger Fahrzeugmodelle nach. Foto: Christoph Schmidt/dpa

Stuttgart (dpa) - Der Sportwagenbauer Porsche geht einem Bericht der "Bild am Sonntag" zufolge intern möglichen Manipulationen an Hard- und Software einiger Fahrzeugmodelle nach.

Laut Bericht soll es nach der offiziellen Zulassung durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) unzulässige Veränderungen an Abgasanlagen und Motorkomponenten gegeben haben. Porsche selbst habe den Verdacht gemeldet.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?