Plus Spitzbergen

Kreuzfahrtschiff nimmt gestrandete Flugreisende mit

Ein Pilotenstreik verhinderte die Weiterreise zahlreicher Menschen auf Spitzbergen. Durch einen Zufall setzen einige von ihnen ihre Reise nun nicht mehr in der Luft, sondern auf dem Wasser fort.

10.07.2022 UPDATE: 10.07.2022 14:23 Uhr 51 Sekunden
Kreuzfahrtschiff
Das Kreuzfahrtschiff «Mein Schiff 3» im Mai 2020 in Cuxhaven.

Spitzbergen (dpa) - Die Kreuzfahrtreederei Tui Cruises hat auf Spitzbergen mehrere Flugreisende, die dort gestrandet waren, an Bord des Kreuzfahrtschiffes "Mein Schiff 3" genommen. Die Reederei sei zuvor von einem Landausflugspartner darüber informiert worden, dass es in der Region Spitzbergen mehrere Reisende gab, die wegen eines Pilotenstreiks bei der skandinavischen Fluglinie SAS nicht

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen