Plus Pandemie

Gewerkschaftsbund plädiert für einheitliche Regelung bei 3G

Der DGB fordert eine deutschlandweit einheitliche Regelung hinsichtlich der 3G-Regel am Arbeitsplatz. Sowohl Beschäftigten als auch Arbeitgebern müsse klar sein, welche Maßnahmen gelten.

15.11.2021 UPDATE: 15.11.2021 15:18 Uhr 41 Sekunden
3G-Regel
Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert eine einheitliche Regelung hinsichtlich der 3G-Regel am Arbeitsplatz. Foto: Hannes P. Albert/dpa

Berlin (dpa) - Mit Blick auf 3G am Arbeitsplatz hat der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) bundeseinheitliche Regelungen für Beschäftigte und Arbeitgeber gefordert.

"Wir sind natürlich der Auffassung, dass, wenn es Regularien gibt, die 3G umfassen, die bundesweit auch tatsächlich zum Einsatz gebracht werden müssen", sagte der Sozialpolitik-Experte des DGB, Markus Hofmann, am Montag in

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?