Plus Neues Verfahren

Massentöten männlicher Küken vermeiden

Durch einen genetischen Eingriff will ein Unternehmen in Israel helfen, schon das Heranwachsen männlicher Hühner-Embryonen, die nach dem Schlüpfen getötet würden, zu stoppen.

06.01.2022 UPDATE: 06.01.2022 14:28 Uhr 1 Minute, 19 Sekunden
Küken
Wenige Tage alte Küken in einem Hähnchenmastbetrieb. Foto: Jens Büttner/zb/dpa

Tel Aviv (dpa) - Ein israelisches Unternehmen hat eine neue Technologie vorgestellt, mit deren Hilfe das Massentöten männlicher Küken künftig vermieden werden soll.

Durch einen genetischen Eingriff bei der Henne wird dabei die Entwicklung männlicher Embryonen in einem frühen Stadium gestoppt. Es schlüpfen nur weibliche Küken, die aber nicht als gentechnisch verändert gelten. Das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?