Plus Mögliche Gasnotlage

Wirtschaftsminister: Größte Energiekrise in Deutschland

Robert Habeck steht aktuell im Mittelpunkt. Kein Wunder, denn der Wirtschaftsminister spricht selber von Deutschlands "größter Energiekrise".

28.07.2022 UPDATE: 28.07.2022 12:34 Uhr 1 Minute, 28 Sekunden
Habeck
Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) beim Auftakt seiner zweitägigen Reise durch Deutschland.

Bad Lauchstädt (dpa) - Wirtschaftsminister Robert Habeck hat von der "größten Energiekrise" in Deutschland gesprochen. Grund sei die politisch gewollte und wirtschaftlich entstandene Abhängigkeit von russischem Gas, sagte Habeck nach einem Besuch des Energieparks Bad Lauchstädt in Sachsen-Anhalt.

"Wir lösen uns aus dieser Abhängigkeit in Windeseile." Russland hatte zuletzt Lieferungen

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen