Plus Markt überschwemmt

Borkenkäfer-Invasion lässt Fichtenholzpreise einbrechen

Der nur wenige Millimeter große Borkenkäfer kann über Jahrzehnte gewachsene Fichten innerhalb weniger Wochen zum Absterben bringen. Das Holz von Millionen von Bäumen überschwemmt derzeit zusätzlich den Markt - das hat Auswirkungen auf den Preis.

02.10.2018 UPDATE: 02.10.2018 09:58 Uhr 2 Minuten
Borkenkäfer
Ein Borkenkäfer krabbelt über die Unterseite einer Fichtenrinde. Foto: Roland Weihrauch

Hagen (dpa) - Fichtenholzpreise im freien Fall: Weil Millionen von Bäumen dem Borkenkäfer bereits zum Opfer gefallen sind, ist der Markt für Fichtenholz massiv unter Druck geraten.

Noch ist ein Ende der Invasion nicht absehbar. Allein in Nordrhein-Westfalen geht das Umweltministerium in einer aktuellen Schätzung von bis zu 2,1 Millionen Kubikmetern befallenem "Käferholz" aus. Das

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?