Plus Keine Balken, kein Netz

Wie der Bund weiße Flecken beim Mobilfunk beseitigen will

Funklöcher sind für viele ein großes Ärgernis. Betroffen sind vor allem ländliche Regionen. Der Bund will nun Abhilfe schaffen - mit einer neuen Infrastrukturgesellschaft. Ob das klappt?

16.12.2020 UPDATE: 16.12.2020 17:28 Uhr 2 Minuten, 32 Sekunden
Mobilfunkmast
Ein Mobilfunkmast steht an der Autobahn A9. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Berlin (dpa) - Keine Balken, kein Netz. Oder wenig Balken und ein schlechter Empfang. Das kann Handynutzern vor allem auf dem Land noch passieren. Grund sind die berühmten "weißen Flecken". Die sollen nun beseitigt werden, mit Hilfe der "MIG" - der neuen Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft des Bundes.

Der Aufsichtsrat des bundeseigenen Lkw-Mautbetreibers Toll Collect stimmte der Gründung

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?