Plus Jahrelange Verhandlungen

EU erwartet Einigung auf Investitionspakt mit China

Erlaubt Peking europäische Unternehmen unter fairen Bedingungen Zugang zum Riesenmarkt China? Darüber wurde sieben Jahre lang verhandelt, jetzt scheint die politische Einigung nah.

29.12.2020 UPDATE: 29.12.2020 14:38 Uhr 2 Minuten, 22 Sekunden
Investitionspakt mit China
Valdis Dombrovskis, Vizepräsident der EU-Kommission, spricht während einer Pressekonferenz, nachdem er an einem Treffen der EU-Handelsminister per Videokonferenz teilgenommen hat. Foto: Francisco Seco/AP Pool/dpa

Brüssel/Peking (dpa) - Für das bahnbrechende Investitionsabkommen mit China erwartet die Europäischen Union am Mittwoch eine Grundsatzeinigung. Dafür sei ein Spitzengespräch per Video mit Peking geplant, verlautete aus EU-Kreisen in Brüssel.

Die chinesische Regierung sprach offiziell von großen Fortschritten. Für Bundeskanzlerin Angela Merkel wäre ein Durchbruch ein wichtiger Erfolg kurz

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?