Plus Immobilienkonzern

Adler verschiebt Jahresabschluss - Kurs bricht ein

Unangenehme Überraschung beim Immobilienkonzern Adler. Das Unternehmen veröffentlicht seine Jahresbilanz später als geplant. Das hat eine pikante Vorgeschichte.

28.01.2022 UPDATE: 28.01.2022 17:38 Uhr 1 Minute, 20 Sekunden
Berlin
Die Adler Group hat ihren operativen Hauptsitz in Berlin. Foto: Hannibal Hanschke/dpa

Luxemburg/Berlin (dpa) - Der Immobilienkonzern Adler Group muss die Veröffentlichung seines Jahresabschlusses verschieben.

Grund sei die laufende Sonderuntersuchung zu den Vorwürfen der Investmentfirma Viceroy, teilte das im SDax gelistete Unternehmen am Freitag mit. Die Untersuchung werde voraussichtlich nicht vor dem zweiten Quartal abgeschlossen sein. Damit sei der 31. März als Termin

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?