Plus Hohes Paketaufkommen

Bundesnetzagentur nimmt Paket- und Postmarkt unter die Lupe

Der Online-Handel boomt, viele Zusteller kommen kaum noch hinterher. Auf dem umkämpften Markt für Paket- und Expressdienstleistungen will sich nun die Bundesnetzagentur einen Überblick verschaffen. Dabei geht es auch um mögliche Regulierungen.

11.05.2018 UPDATE: 11.05.2018 16:43 Uhr 1 Minute, 17 Sekunden
Pakete
Der stetig wachsende Versand von online gekauften Produkten und der Wunsch der Kunden nach möglichst schneller Lieferung stellt die Dienstleister vor enorme Herausforderungen. Foto: Rolf Vennenbernd

Bonn (dpa) - Der boomende Onlinehandel und seine Auswirkungen auf den Paket- und Postmarkt beschäftigen nun auch die Bundesnetzagentur. Mit einer Umfrage unter 17 000 Kurier-, Express- und Paketdienstleistern will die Behörde einen tieferen Einblick in den Markt erhalten, wie sie mitteilte.

"Hierdurch erkennen wir neue Trends und Entwicklungen frühzeitig, um diese bei der Regulierung zu

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?