Plus Gasspeicherverband

Rückgang bei Gasfüllstand war ein Übertragungsfehler

Am Freitag feierte die Bundesregierung das Erreichen der 95-Prozent-Marke als "wichtigen Meilenstein". Am Wochenende lag der Füllstand kurz wieder unter 90 Prozent. Doch es war nur ein Meldefehler.

15.10.2022 UPDATE: 15.10.2022 11:38 Uhr 49 Sekunden
Gasspeicher
Im niedersächsischen Elsfleth wird Gas gespeichert.

Brüssel/Bonn (dpa) - Ein auf der Website von Europas Gasinfrastruktur-Betreiber (GIE) am Wochenende vorübergehend verzeichneter deutlicher Rückgang des Füllstands in den deutschen Gasspeichern auf weniger als 90 Prozent hat sich als Meldefehler entpuppt. Am Sonntag korrigierte der Verband den Fehler. Der Füllstand der deutschen Gasspeicher wurde danach wieder mit 95,28 Prozent angegeben.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?