Plus Einzelhandel

Immer mehr Händler verbannen russische Waren aus Regalen

Lebensmittel aus Russland dürften bald in Deutschland kaum noch zu bekommen sein. Solche Artikel werden bei vielen Supermärkten und Discoutern jetzt "ausgelistet".

01.03.2022 UPDATE: 01.03.2022 15:21 Uhr 1 Minute, 27 Sekunden
Rewe
Der Kölner Handelsriese Rewe will keine Waren aus Russland mehr anbieten.

Düsseldorf (dpa) - Immer mehr Lebensmittelhändler in Deutschland verbannen nach einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur russische Produkte aus ihren Regalen.

Der Handelsriese Rewe kündigte am Dienstag an, er werde für "Rewe und Penny in Deutschland Lebensmittel, die in Russland produziert werden, auf zentraler Ebene auslisten". Diese Artikel würden nicht mehr bestellt. Noch in den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?