Plus Diskussion um Homeoffice

Sorgt Corona für Nachsicht beim Finanzamt?

Grüne Wochen beim Finanzamt? So mancher Arbeitnehmer wünscht sich, dass die Beamten bei der Steuererklärung in diesem Jahr nicht so genau hinschauen. Könnte sein, sagt die Gewerkschaft. Doch für viele könnte die Pandemie steuerlich eher Nachteile haben.

15.07.2020 UPDATE: 15.07.2020 15:43 Uhr 2 Minuten, 44 Sekunden
Homeoffice
Dass normale Arbeitnehmer wegen der Corona-Krise in diesem Jahr zuhauf mit Schummeleien bei der Steuererklärung durchkommen, ist unwahrscheinlich. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Berlin (dpa) - Viele Bürger haben ihre Steuererklärung in diesem Jahr besonders früh eingereicht - weil sie ungewohnt viel Zeit hatten, vor allem wohl aber, weil in der Corona-Pandemie jeder Cent Erstattung dringend gebraucht wird.

Trotzdem steht den Finanzämtern die heiße Phase noch bevor, denn am 31. Juli endet die Frist zur Abgabe der Steuererklärung für 2019.

Viele

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?