Plus Auch ohne Coronavirus

Institut sagt größeres Ladensterben voraus

Bis zu 64.000 stationären Händler droht nach einer aktuellen Studie in den nächsten zehn Jahren das Aus. Und das Coronavirus könnte dazu führen, dass die Entwicklung im Zeitraffer erfolgt. Ganz so schlimm muss es nicht kommen. Doch das hängt vom Verbraucher ab.

20.03.2020 UPDATE: 20.03.2020 05:18 Uhr 2 Minuten, 8 Sekunden
Geschäftsaufgabe
Nach Meinung von Experten droht in den nächsten zehn Jahren ein weiteres großes Ladensterben. Foto: Peter Kneffel/dpa

Köln (dpa) - In Deutschland droht in den nächsten zehn Jahren nach einer Prognose von Handelsexperten ein weiteres großes Ladensterben.

Die Zahl der Unternehmen im stationären Einzelhandel werde sich durch geänderte Kaufgewohnheiten und den Siegeszug des Onlinehandels bis zum Jahr 2030 noch einmal um bis zu 64.000 verringern.

Die Zahl der Verkaufsstellen werde sogar um bis zu

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?