Plus Verkehr

Eisenbahngewerkschaft gegen Fortführung des 9-Euro-Tickets

Die EVG will, dass mehr Menschen auf Bus und Bahn umsteigen - sie will aber auch, dass der ÖPNV ausgebaut wird und mehr Personal und Fahrzeuge zur Verfügung stehen.

28.07.2022 UPDATE: 28.07.2022 08:13 Uhr 52 Sekunden
Bahnhof
Voller Bahnsteig am Bahnhof Norddeich-Mole.

Berlin (dpa) - Eine Verlängerung des 9-Euro-Tickets stößt bei den Bahngewerkschaften auf Widerstand. "Das 9-Euro-Ticket kann so nicht fortgeführt werden", sagte der Vizevorsitzende der Gewerkschaft EVG, Martin Burkert. "Die Belegschaft hat die Belastungsgrenze erreicht und teilweise überschritten." Angesichts dieser Überlastung könne das Ticket nicht verlängert werden.

Ähnlich äußerte

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?