Plus Baustoffkonzern

Heidelberg Materials setzt weiter auf Bundesförderung

Der Konzern beklagt Unsicherheit. Von Ausgabensperren ist man nicht betroffen.

12.12.2023 UPDATE: 12.12.2023 06:00 Uhr 1 Minute, 20 Sekunden
Heidelberg Materials kündigte am Donnerstag an, dass das Unternehmen vor habe ein Berliner Recyclingunternehmen zu übernehmen. Foto: Firmenbild

Von Barbara Klauß

Heidelberg. Als "gravierende zusätzliche Belastung für die Planungs- und Investitionssicherheit" betrachtet der Baustoffkonzern Heidelberg Materials die "aktuelle große Unsicherheit hinsichtlich der finanziellen Rahmenbedingungen für die Industrietransformation in Deutschland", wie eine Unternehmenssprecherin am Montag erklärte. Derzeit ringt die

Weiterlesen mit Plus
  • Alle Artikel lesen mit RNZ+
  • Exklusives Trauerportal mit RNZ+
  • Weniger Werbung mit RNZ+

(Der Kommentar wurde vom Verfasser bearbeitet.)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.