Plus 1000 neue Standorte geplant

Apcoa will aus Parkhäusern Service-Drehscheiben machen

Um 1000 neue Standorte will der Parkhausbetreiber Apcoa sein Netz in Europa jedes Jahr ausbauen. Dort soll dann allerdings längst nicht mehr nur geparkt werden.

16.02.2021 UPDATE: 16.02.2021 08:48 Uhr 2 Minuten, 14 Sekunden
Parkhausbetreiber Apcoa
Ein Fahrzeug fährt in das von der Firma Apcoa betriebene Parkhaus am Hamburger Gänsemarkt ein. Foto: Axel Heimken/dpa

Stuttgart (dpa) - Von der Ladestation über Paketboxen bis hin zu Imbissstand und Drohnen-Startplatz: Mit neuen Plänen für seine Standorte überall in Europa treibt der Parkhausriese Apcoa den Umbau seines Geschäftsmodells voran.

Das Unternehmen will weg vom reinen Abstellplatz für Fahrzeuge und daraus nach und nach "Urban Hubs" machen - Drehscheiben für Mobilitäts- und andere

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?