Plus Umstrittene Corona-Aktion

Virologe Streeck äußert Verständnis für #allesdichtmachen

Die an der umstrittenen Corona-Aktion beteiligten Schauspieler hätten mit ihren Videos "einen Punkt", so Streeck. Die Politik habe es nicht geschafft, "alle Menschen mitzunehmen".

26.04.2021 UPDATE: 26.04.2021 12:58 Uhr 40 Sekunden
Virologe Hendrik Streeck
Hendrik Streeck kritisiert in einem Interview die Corona-Politik: Es sei nicht gut, wenn sich ganze Bevölkerungsgruppen nicht wahrgenommen fühlten, so der Virologe. Foto: Federico Gambarini/dpa

Bonn (dpa) - Der Virologe Hendrik Streeck hat Verständnis für die Internetaktion #allesdichtmachen geäußert.

"In meinen Augen hat die Politik es nicht geschafft, alle Menschen mitzunehmen", sagte Streeck in einem Facebook-Video für "Alarmstufe Rot - Initiativen & Verbände der Veranstaltungswirtschaft". Das sehe man sehr deutlich bei #allesdichtmachen.

"Auf der einen Seite heißt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen