Plus

Rot steht nur wenigen Bräuten - Gestaltungstipps für Brautsträuße

Er kann das Outfit erst perfekt machen, aber kann es aber auch ruinieren: der Brautstrauß. So sollten blonde Bräute rote und abergläubische Paare gelbe Blumen vermeiden. Und wer ein reinweißes Kleid trägt, darf keinen cremeweißen Strauß wählen.

16.04.2015 UPDATE: 16.04.2015 09:48 Uhr 2 Minuten, 37 Sekunden
Rot steht nur wenigen Bräuten - Gestaltungstipps für Brautsträuße

Ton-in-Ton-Arrangements sind ein Hingucker: Diesen hauptsächlich rosafarbenen Braustrauß zieren unter anderem Rosen, Anthurien, Christrosen, Gartenfuchsien und Clematisblüten. Foto: dpa

Von Cornelia Wolter

Berlin. (dpa) Es gibt Dinge, die gehören einfach dazu: Zum Brautkleid ist das der Brautstrauß. Er sollte ein Hingucker sein, aber das Kleid und die Braut nicht optisch in den Hintergrund drängen. Ein paar Regeln zur Auswahl:

Bedeutung und Motto kombinieren: Viele Blumen haben eine altüberlieferte Bedeutung. "Rosen sind natürlich die

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen