Plus Interview

"Im Osten gibt es eine Grundenttäuschung"

Dem Politologen Hans Vorländer zufolge sehen sich viele Ostdeutsche als Bürger zweiter Klasse. Auch darum sind die Protestbewegungen in den neuen Bundesländern heftiger als im Westen.

28.09.2022 UPDATE: 28.09.2022 06:00 Uhr 2 Minuten, 5 Sekunden
Symbolfoto: dpa
Interview
Interview
Hans Vorländer (68)
Direktor des Zentrums für Verfassungs- und Demokratieforschung. Foto: dpa

Von Gernot Heller, RNZ Berlin

Berlin. Hans Vorländer ist Politologe an der TU Dresden sowie Direktor des Zentrums für Verfassungs- und Demokratieforschung.

Herr Vorländer, an diesem Mittwoch legt die Bundesregierung ihren Bericht zu Ostdeutschland vor. Ist die Kluft zwischen Ost und West größer geworden?

Nach den vorliegenden Daten ist

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?