Plus Unesco

Eiszeitkunst-Höhlen sind Weltkulturerbe

Einige der ältesten Kunstwerke der Menschheit sind in Schwaben zu bewundern: Elfenbein-Statuetten aus der Eiszeit. Ihre Fundorte erklärt die Unesco jetzt zum Weltkulturerbe.

09.07.2017 UPDATE: 09.07.2017 12:51 Uhr 2 Minuten, 23 Sekunden
Venus vom Hohle Fels
Die «Venus von Hohle Fels» ist die älteste bekannte Menschenfigur der Welt. Foto: Stefan Puchner

Krakau/Ulm/Bernau (dpa) - Diese Entscheidung des in Krakau tagenden Unesco-Komitees ist schnell gefällt: Nach knapp 15-minütiger Beratung nimmt es die Höhlen der ältesten Eiszeitkunst auf der Schwäbischen Alb in die begehrte Welterbe-Liste auf.

Die sechs Höhlen in Baden-Württemberg gelten als eines der wichtigsten Ausgrabungsgebiete für Archäologen - sie bergen einige der ältesten

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?