Plus Mannheimer Kunstverein

Über das Verhältnis von Geld, Kunst und Mensch

Die Ausstellung "30 Silberlinge" mit Arbeiten der Sammlung Haupt im Mannheimer Kunstverein - Werke von Beuys und Staeck sind zu sehen

10.07.2017 UPDATE: 11.07.2017 06:00 Uhr 1 Minute, 59 Sekunden

Zurück zum Zeitalter der D-Mark, aber in ironischer Form: Der 10 000-Mark-Schein des Heidelberger Künstlers Klaus Staeck zeigt einen verfremdeten Franz Josef Strauß. Repro: chl

Von Milan Chlumsky

Gehören Sie zum Klub der Besitzer der teuersten Kunstwerke der Welt? Vermutlich haben Sie die Kleinigkeit von 179,4 Millionen US-Dollar nicht parat, um das teuerste Gemälde, das je versteigert wurde, zu erwerben: die "Frauen von Algier" (1955) von Pablo Picasso. Oder auch 170,4 Millionen Dollar, die für die Arbeit "Liegender Akt" (1917) von Amadeo Modigliani nötig

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe + Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto? Einloggen
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.