Plus

Georg Büchners "Leonce und Lena" am Nationaltheater Mannheim

"Mein Leben gähnt mich an": Sebastian Schugs turbulente Inszenierung von Georg Büchners "Leonce und Lena" findet viel Anklang

07.12.2015 UPDATE: 08.12.2015 06:00 Uhr 1 Minute, 36 Sekunden

Geradezu berserkerhaft stürzt sich David Müller als Leonce in die Rolle des Rebellen gegen jede Art von Zurichtung. Foto: Christian Kleiner

Von Monika Frank

Als Persiflage auf deutsche Kleinstaaterei und absolutistisches Herrschergehabe schrieb Georg Büchner 1836 im Alter von 23 Jahren sein Lustspiel "Leonce und Lena", doch es steckt mehr in dieser märchenhaften Geschichte von den Königskindern aus den Phantasiereichen Popo und Pipi, die sich auf der Flucht vor der väterlicherseits verordneten Zwangsver-heiratung unerkannt

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?
(bearbeitet)
(zur Freigabe)
Möchten sie diesen Kommentar wirklich löschen?
Möchten Sie diesen Kommentar wirklich melden?
Sie haben diesen Kommentar bereits gemeldet. Er wird von uns geprüft und gegebenenfalls gelöscht.
Kommentare
Das Kommentarfeld darf nicht leer sein!
Beim Speichern des Kommentares ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen sie es später erneut.
Beim Speichern ihres Nickname ist ein Fehler aufgetreten. Versuchen Sie bitte sich aus- und wieder einzuloggen.
Um zu kommentieren benötigen Sie einen Nicknamen
Bitte beachten Sie unsere Netiquette
Zum Kommentieren dieses Artikels müssen Sie als RNZ+-Abonnent angemeldet sein.