Plus

Zentrale Genbank für landwirtschaftliche Nutztiere eröffnet

Neustadt am Rübenberge (dpa) - Die erste bundesweite Genbank für landwirtschaftliche Nutztiere wurde in der Nähe von Hannover offiziell eröffnet. Sie steht am Standort Mariensee des für Tiergesundheit zuständigen Friedrich-Loeffler-Instituts. Rund 100 000 Samenproben vor allem von gefährdeten Nutztieren sollten hier zukünftig gelagert werden, sagte der Leiter des FLI-Standorts, Heiner Nieman. Der Bund und zwölf beteiligte Bundesländer sind fortan gemeinsam für die Arbeit der Genbank verantwortlich.

24.03.2016 UPDATE: 24.03.2016 14:06 Uhr 16 Sekunden

Neustadt am Rübenberge (dpa) - Die erste bundesweite Genbank für landwirtschaftliche Nutztiere wurde in der Nähe von Hannover offiziell eröffnet. Sie steht am Standort Mariensee des für Tiergesundheit zuständigen Friedrich-Loeffler-Instituts. Rund 100 000 Samenproben vor allem von gefährdeten Nutztieren sollten hier zukünftig gelagert werden, sagte der Leiter des FLI-Standorts, Heiner Nieman.

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?