Plus

Wieder Autos in Berlin in Flammen - Brandstiftung vermutet

Berlin (dpa) - Parallel zu den politischen und juristischen Auseinandersetzungen um ein von Linksautonomen besetztes Haus in Berlin haben dort in der Nacht wieder viele Autos gebrannt. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Bei sieben Wagen im Stadtteil Köpenick handelt es sich nach ihren Angaben um Fahrzeuge des Ordnungsamts, bei dreien im Viertel Prenzlauer Berg um solche eines Wohnungsunternehmens. Zu dem waren zwei weitere Autos in Neukölln betroffen.

18.07.2016 UPDATE: 18.07.2016 08:31 Uhr 14 Sekunden

Berlin (dpa) - Parallel zu den politischen und juristischen Auseinandersetzungen um ein von Linksautonomen besetztes Haus in Berlin haben dort in der Nacht wieder viele Autos gebrannt. Die Polizei vermutet Brandstiftung. Bei sieben Wagen im Stadtteil Köpenick handelt es sich nach ihren Angaben um Fahrzeuge des Ordnungsamts, bei dreien im Viertel Prenzlauer Berg um solche eines

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?