Plus

Unister-Chef bei Flugzeugabsturz in Slowenien ums Leben gekommen

Ljubljana (dpa) - Unter den Opfern eines Flugzeugabsturzes in Slowenien ist der Chef des Leipziger Internetunternehmens Unister, Thomas Wagner. Das teilte der Sprecher der Firma, die Portale wie "fluege.de" und "ab-in-den-urlaub.de" betreibt, mit. Zunächst hatte die "Bild"-Zeitung berichtet. Der 38-Jährige gründete die Firma im Jahr 2002. Unister hat nach eigenen Angaben derzeit rund 1200 Mitarbeiter. Das Kleinflugzeug war auf dem Weg von Venedig nach Leipzig und stürzte über Slowenien ab. Neben Wagner kamen drei weitere Deutsche ums Leben.

14.07.2016 UPDATE: 14.07.2016 22:21 Uhr 18 Sekunden

Ljubljana (dpa) - Unter den Opfern eines Flugzeugabsturzes in Slowenien ist der Chef des Leipziger Internetunternehmens Unister, Thomas Wagner. Das teilte der Sprecher der Firma, die Portale wie "fluege.de" und "ab-in-den-urlaub.de" betreibt, mit. Zunächst hatte die "Bild"-Zeitung berichtet. Der 38-Jährige gründete die Firma im Jahr 2002. Unister hat nach eigenen Angaben derzeit rund 1200

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?