Plus

US-Polizisten offenbar in Hinterhalt gelockt - Drei Tote

Baton Rouge (dpa) - Zehn Tage nach der Ermordung von fünf Polizisten in Dallas sind in Baton Rouge im US-Bundesstaat Louisiana drei Polizeibeamte erschossen worden. Mindestens drei weitere wurden verletzt, einer davon schwebt in Lebensgefahr. Ein direkter Zusammenhang mit andauernden Protesten gegen Polizeigewalt in den USA wurde zwar zunächst nicht offiziell bestätigt. Es gibt jedoch mehrere Hinweise darauf, dass es sich wahrscheinlich um eine geplante Attacke gegen Polizisten gehandelt hat. Demnach wurden die Polizisten vermutlich in einen Hinterhalt gelockt.

17.07.2016 UPDATE: 17.07.2016 20:16 Uhr 17 Sekunden

Baton Rouge (dpa) - Zehn Tage nach der Ermordung von fünf Polizisten in Dallas sind in Baton Rouge im US-Bundesstaat Louisiana drei Polizeibeamte erschossen worden. Mindestens drei weitere wurden verletzt, einer davon schwebt in Lebensgefahr. Ein direkter Zusammenhang mit andauernden Protesten gegen Polizeigewalt in den USA wurde zwar zunächst nicht offiziell bestätigt. Es gibt jedoch mehrere

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?