Plus

US-Außenminister: Russland hat in seiner Verantwortung versagt

Washington (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat nach dem US-Luftangriff auf einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien schwere Vorwürfe gegen Russland erhoben. Russland habe in seiner Verantwortung versagt, sagte Tillerson am späten Abend in Palm Beach in Florida. Er verwies auf Zusagen Russlands, chemische Waffen in Syrien zu sichern und zu zerstören. Die USA hätten vor dem Luftangriff keine Kontakte mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin gehabt. Russland ist der wichtigste Verbündeter des syrischen Staatschefs Baschar al-Assad.

07.04.2017 UPDATE: 07.04.2017 06:31 Uhr 18 Sekunden

Washington (dpa) - US-Außenminister Rex Tillerson hat nach dem US-Luftangriff auf einen Luftwaffenstützpunkt in Syrien schwere Vorwürfe gegen Russland erhoben. Russland habe in seiner Verantwortung versagt, sagte Tillerson am späten Abend in Palm Beach in Florida. Er verwies auf Zusagen Russlands, chemische Waffen in Syrien zu sichern und zu zerstören. Die USA hätten vor dem Luftangriff keine

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?