Plus

Terroranschlag in Wien verhindert - 18-Jähriger in Haft

Wien (dpa) - In Wien ist laut Behördenangaben ein Terroranschlag verhindert worden. Ein 18-jähriger Österreicher mit Migrationshintergrund sitze wegen eines geplanten Anschlags in Haft, sagte Innenminister Wolfgang Sobotka. Es war laut Behörden der bisher schwerwiegendste Hinweis auf einen Terrorakt in Österreich. Wegen laufender Ermittlungen wollte der Minister zunächst keine weiteren Details nennen. "Der heutige Fall zeigt einmal mehr, dass Österreich keine Insel der Seligen ist", sagte Sobotka.

20.01.2017 UPDATE: 20.01.2017 22:21 Uhr 15 Sekunden

Wien (dpa) - In Wien ist laut Behördenangaben ein Terroranschlag verhindert worden. Ein 18-jähriger Österreicher mit Migrationshintergrund sitze wegen eines geplanten Anschlags in Haft, sagte Innenminister Wolfgang Sobotka. Es war laut Behörden der bisher schwerwiegendste Hinweis auf einen Terrorakt in Österreich. Wegen laufender Ermittlungen wollte der Minister zunächst keine weiteren Details

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?