Plus

Studie: Leistungsdruck und Kostensenkung stressen Arbeitnehmer

Berlin (dpa) - Leistungsdruck, ausgedünnte Personaldecken und Kostensenkung im Betrieb setzen viele Arbeitnehmer unter psychischen Stress. Das geht aus einer umfassenden Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hervor, die veröffentlicht wurde. So hätten Experten für Krankheitsvorbeugung in Betrieben diesen Stressfaktor rund um die vielfache Arbeitsverdichtung am häufigsten als Risiko für die psychische Gesundheit benannt. Die Studie zeigt, dass auch schlecht nachvollziehbare Aufgaben und das Fehlen einer mitarbeiterorientierten Führung Beschäftigte krank machen können.

05.05.2017 UPDATE: 05.05.2017 16:36 Uhr 18 Sekunden

Berlin (dpa) - Leistungsdruck, ausgedünnte Personaldecken und Kostensenkung im Betrieb setzen viele Arbeitnehmer unter psychischen Stress. Das geht aus einer umfassenden Studie der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hervor, die veröffentlicht wurde. So hätten Experten für Krankheitsvorbeugung in Betrieben diesen Stressfaktor rund um die vielfache Arbeitsverdichtung am

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+ und unserem exklusiven Trauerportal
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,30 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?