Plus

Sieben Tote nach Hauseinsturz in China

Peking (dpa) - Nach dem Einsturz eines Wohnhauses in China sind sieben Menschen tot geborgen worden. Zwei wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht, wie die Verwaltung des Kreises Wenchang in der ostchinesischen Provinz Zhejiang mitteilte. Eine Frau sei rund 23 Stunden nach dem Unglück noch lebend geborgen worden. Am Vorabend war schon eine 63-jährige Frau nach mehr als 14 Stunden aus den Trümmern gerettet worden, nachdem sie ihre Familie mit dem Handy angerufen hatte, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

03.02.2017 UPDATE: 03.02.2017 08:01 Uhr 17 Sekunden

Peking (dpa) - Nach dem Einsturz eines Wohnhauses in China sind sieben Menschen tot geborgen worden. Zwei wurden verletzt ins Krankenhaus gebracht, wie die Verwaltung des Kreises Wenchang in der ostchinesischen Provinz Zhejiang mitteilte. Eine Frau sei rund 23 Stunden nach dem Unglück noch lebend geborgen worden. Am Vorabend war schon eine 63-jährige Frau nach mehr als 14 Stunden aus den

Weiterlesen mit Plus
+ Lokale Themen + Hintergründe
+ Analysen
Meine RNZ+
  • Zugang zu allen Inhalten von RNZ+
  • Top-Themen regional, aus Deutschland und der Welt
  • Weniger Werbung mit RNZ+

  • 1 Monat einmalig 0,99 €
  • danach 6,90 € pro Monat
  • Zugriff auf alle RNZ+ Artikel
  • inkl. gratis Live-App

24 Stunden alle RNZ+ Artikel lesen

  • Digital Plus 5,20 € pro Monat
  • inkl. E-Paper
  • Alle RNZ+ Artikel & gratis Live-App
Oder finden Sie hier das passende Abo
Sie haben bereits ein Konto?